Briefwechsel mit der EU-Innenkommission

Im Rahmen der vorgeschlagenen Verschärfung des EU-Waffenrechts durch die EU-Innenkommission hat der stellv. Vorsitzende Nico Catalano, ergänzend zu den Gesprächen der Direktoriumsmitglieder mit Europapolitikern, den direkten Kontakt mit der Leiterin der Kommission, Frau Cecilia Malmström, und Herrn Fabio Marini, dem verantwortlichen Leiter der EU-Task Force für illegalen Waffenhandel, gesucht.

Herr Marini als verantwortlicher Leiter hat auch geantwortet, ging aber auf unsere Argumente nur unzureichend ein und bemühte immer wieder die Floskel, den verantwortungsbewussten und gesetzestreuen Bürger nicht einschränken zu wollen. Im Weiteren versuchte er den Arbeitsauftrag der EU-Innenkommission mit der höchst manipulativen Flash-Eurobarometer-Umfrage vom 16-18. September 2013 zu begründen.

Wir von prolegal e.V. veröffentlichen im Zuge der Transparenz unserer Arbeit und zur Information der Öffentlichkeit und unserer Mitglieder an dieser Stelle den gesamten Briefwechsel.

  

erster Brief von Nico Catalano vom 2. Dezember 2013 (<– anklicken bitte)

Antwort von Fabio Marini vom 12. Dezember 2013 (<– anklicken bitte) 

zweiter Brief vonNico Catalano vom 9. Januar 2014 (<– anklicken bitte)

Antwort von Fabio Marini vom 17. Januar 2014 (<– anklicken bitte)

dritter Brief von Nico Catalano vom 31. Januar 2014 (<– anklicken bitte) 

 

Für das Direktorium

Nico Catalano