Verwaltungsgericht entscheidet zugunsten des Schießsports

Das Verwaltungsgericht Köln hat am 13.02.2014 über vier
Klagen entschieden, die die anerkannten Schießsportverbände gegen das
Bundesverwaltungsamt wegen Nichtgenehmigung ihrer Sportordnungen angestrengt
hatten. Die Kölner Richter haben den Klagen stattgegeben und das Bundesverwaltungsamt
(BVA) verpflichtet, den klagenden Schießsportverbänden die begehrte Genehmigung
der Sportordnung zu erteilen bzw. unter Beachtung der Rechtsauffassung des
Gerichts die Anträge erneut zu bescheiden.