Ein Schuft, wer böses dabei denkt…

Erinnern wir uns:  IWA 2010

Der Ausbruch kommt auf der Rolltreppe, völlig unvorbereitet für die Umstehenden. „Ihnen müsste man das Handwerk legen“, ruft ein Mann im Anzug ein paar Stufen nach unten, das Gesicht hochrot. Gemeint ist der Redakteur einer Waffenzeitschrift, der ebenfalls auf dem Weg ist zur Eröffnung der Nürnberger IWA, eine der weltgrößten Waffenmessen. Bernd Dietel heißt der aufbrausende Mann, er hat ein Waffenblockiersystem erfunden. In den Lauf wird eine Art Schloss gesteckt, das sich nur per PIN oder Fingerscan lösen lässt. „Mit diesem System hätte der Anschlag in Winnenden verhindert werden können“, glaubt Dietel. „Aber die Waffenlobby will unser System nicht, weil sie Absatzeinbrüche fürchten – und dieses Fachmagazin macht deren Kampagne auch noch mit.“

Zitat aus einem Artikel über die Eröffnung der  IWA 2010: >Klick hier für Link<

 

 von Dr. David Th. Schiller

Mitunter kann man auf der Nürnberger Fachmesse IWA nicht nur Produktneuheiten kennenlernen, sondern auch ziemlich seltsameSachen erfahren.