Forbes-Artikel zur Sicherheit sog. Smartguns

Jan H. Schwerdt
Werte Unterstützer,

der US-amerikanische Experte für Cybersicherheit Joseph Steinberg (Twitter @JosephSteinberg) hat vor einigen Tagen einen bemerkenswerten Artikel im Wirtschaftsmagazin Forbes veröffentlicht. Er schildert hierbei seine Sicht auf elektronisch blockierbare Waffen.

Wir haben Joseph gefragt, ob wir den Artikel übersetzen und in Deutschland veröffentlichen dürfen und heute kam seine Zustimmung. Es sind einige sehr interessante Punkte aufgeführt, die wichtigsten sind farblich hervorgehoben:

 

Warum Sie wegen der neuen „Intelligenten Waffen“ besorgt sein sollten (ob Sie Waffen mögen oder nicht)

Smartguns – soeben marktreif geworden – sind mit einem kleinen Computer ausgestattete Feuerwaffen, welche die Sicherheit im Umgang erhöhen sollen, indem sie nur einer autorisierten Person oder Gruppe das Abfeuern ermöglichen und in einigen Fällen sogar sicherstellen sollen, dass man lediglich auf nicht-lebendige Ziele feuern kann.

Ich zweifle nicht daran, dass Unterstützer dieser Technologie Unfälle und Gewalttaten reduzieren möchten. Dieses Ziel verfolge auch ich stark. Aber ist die Smartgun-Technologie wirklich schon bereit, die große Bühne zu betreten? Oder erzeugen diese Waffen Angriffspunkte, welche neue, ernsthafte Sicherheitsprobleme ergeben – egal ob für den Besitzer oder für Unbeteiligte?