Michael Goldbrunner verpasst knapp das Doppeltrap-Halbfinale

Michael Goldbrunner (Benediktbeuern/Foto) hat das Doppeltrap-Halbfinale beim Weltcup in Almaty (Kasachstan) nur um einen Treffer verpasst. Mit 136 getroffenen Scheiben belegte der 28-jährige Bundespolizist nach dem Vorkampf den siebten Rang und verfehlte die Vorschlussrunde der besten sechs Schützen nur knapp.