Weltcup-Auftaktwettbewerb ohne deutsche Beteiligung

Im ersten Wettbewerb des Weltcups München 2014, dem Trap der Damen, konnten die drei Teilnehmerinnen des Deutschen Schützenbundes nicht in die Finalnähe vorstoßen. Sonja Scheibl (Itzstedt/Foto) war mit 69 Treffern und dem 26. Platz beste DSB-Schützin. Christiane Göring (Suhl) und Katrin Quooß (Heiligenrabe) kamen mit jeweils 67 getroffenen Scheiben auf die Ränge 41 und 42.