Drei Mal Gold für Italien beim Weltcup in Peking

Die italienischen Schützen waren am Wochenende beim Weltcup für Gewehr und Pistole in Peking (China) mit drei Goldmedaillen das erfolgreichste Team. Mit einem neuen Finalweltrekord von 35 Treffern gewann Riccardo Mazzetti (Italien/Foto) den Wettbewerb Schnellfeuerpistole und löschte damit die alte Weltbestleistung von 34 Treffern, die Christian Reitz (Raunheim) 2012 in Mailand (Italien) aufstellte, ab.