Mannschafts-Gold und Weltrekord für deutsche Sportgewehrschützinnen

Die deutschen Schützinnen mit dem Sportgewehr haben bei den 51. Weltmeisterschaften in Granada (Spanien) den Mannschaftswettbewerb gewonnen und damit eine weitere Medaille für den DSB geholt. In der Besetzung Barbara Engleder (Triftern/Foto rechts), Eva Rösken (geb. Friedel/Ehrenkirchen/Foto links) und Beate Gauß (Odenheim/Foto 2.v.r.) erzielten sie mit 1750 Ringen einen neuen Weltrekord. Das DSB-Trio um Bundestrainer Claus-Dieter Roth (Foto 2.v.l.) verbesserte damit die alte Bestleistung, die das Team aus China bei den Weltmeisterschaften 2010 in München erzielt hatte gleich um zehn Ringe.