Christoph Kaulich zweifacher Juniorenweltmeister Liegendschießen

Bei den 51. Weltmeisterschaften Sportschießen in Granada (Spanien) hat Christoph Kaulich (Lappersdorf/Foto) nach einem höchstspannenden Finale mit neuem Juniorenweltrekord von 207,6 Ringen im Stechen gegen Alexis Reynaud (Frankreich) die Goldmedaille im Wettbewerb Liegendschießen gewonnen. Der 19-jährige Student bezwang den Franzosen im Shoot-off mit 10,7:10,3. In der Besetzung Christoph Kaulich, André Link (Mundelsheim) und Mario Nittel (Keltern) gewann das DSB-Trio mit neuem Weltrekord von 1856,6 Ringen auch den Mannschaftstitel.