Felix Haase Vierter nach Stechen

Mit den beiden Finals im Skeetschießen der Herren und der Junioren wurden die 51. Weltmeisterschaften Sportschießen in Granada (Spanien) abgeschlossen. Mit 121 Treffern hatte Felix Haase (Oerlinghausen/Foto) bei den Junioren als Zweiter nach dem Vorkampf das Halbfinale der besten Sechs erreicht. Nach einem verlorenen Stechen um den Finaleintritt zum Goldfinale und einem weiteren verlorenen Shoot-off im Bronzefinale wurde er letztlich Vierter.