Wie der Kalaschnikow Konzern versucht, Sanktionen zu umgehen

Der Kalaschnikow Konzern will aktuell weitere
Anteile an einen seiner beiden Direktoren, den russischen Milliardär Andrey
Bokarev verkaufen. Nach Mitteilungen der teilprivatisierten ROSTEC
Staatskorporation soll Bokarev 74,9% der Anteile übernehmen. Der neue
Eigentümer steht nach Angaben des Unternehmens auf keiner „Back-List“ in den
USA oder bei Europäischen Regierungen. Ein raffinierter Schachzug?

Weiterlesen …