US-amerikanische Polizei: Gutmenschenthesen VS. Realität

Ursprünglich veröffentlicht auf Semper Fidelis:
Immer wenn ein US-Polizist auf jemanden schießt, entbricht die selbe sinnbefreite Endlosdebatte über die bösen Amibullen, die angeblich ohnehin allesamt nur rassistische Rambos sind. Dass es dort in vielen Städten eben nicht so beschaulich zugeht wie in der Düsseldorfer Einkaufspassage bei Escada, will man dabei oft nur halbherzig…
Weiterlesen …