Sonja Pfeilschifter hat nichts verlernt

Auch nach dem Ende ihrer internationalen Laufbahn ist die siebenfache Weltmeisterin Sonja Pfeilschifter (Foto) für jede Spitzenleistung gut. Verfehlte sie in den ersten beiden Wettkämpfen der Bundesliga Luftgewehr Gruppe Nord mit 80 Schüssen nur drei Mal die Neun, schoss sie zum Auftakt des zweiten Wettkampfwochenendes den Vogel ab: Optimale 400 Ringe zauberte sie auf die Anzeigetafel – und die waren auch nötig, denn ihr ungarischer Gegner in Diensten von Aufsteiger BSV Buer-Bülse, István Péni, traf auch 398 Ringe.
Weiterlesen …