Verbände im Bundesinnenministerium

Das Bundesministerium des Innern (BMI) hatte für Freitag, den 11. Dezember 2015, die von Änderungen waffenrechtlicher Regelung betroffenen Verbände zu einem Gespräch über den Entwurf der EU-Kommission zur Änderung der EU-Feuerwaffenrichtlinie eingeladen. Vertreten waren neben dem Deutschen Schützenbund insbesondere die Vertreter der anderen anerkannten Schießsportverbände, der Jäger und von Industrie und Handel sowie weiterer Interessengruppen.
Weiterlesen …