Karsten Bindrich Trap-Siebter nach Stechen

Im Abschlusswettkampf des Weltcups der Flintenschützen in Nikosia (Zypern) hätte Karsten Bindrich (Eußenhausen/Foto) an seine großen Erfolge auf der Mittelmeerinsel – 2003 wurde er Weltmeister, 2007 WM-Dritter und 2008 Europameister – beinahe nahtlos anschließen können. Der 42-jährige Berufssoldat belegte im Trapwettbewerb den siebten Rang, nachdem er im Stechen als erster Schütze ausscheiden musste.
Weiterlesen …