Selbsternannte Waschbärschützer unterliegen vor Gericht

Waschbär

Im Frühjahr 2015 hatten zwei selbsternannte Waschbärschützer Strafanzeige wegen der angeblichen grausamen Tötung von Waschbären erstattet. Örtliche Jäger hatten jedoch herausgefunden, dass es dabei Ungereimtheiten gab und die Waschbären vermutlich eines natürlichen Todes starben. Dies legte auch der Untersuchungsbericht des Hessischen Landeslabors nahe, das bei dem einzigen sichergestellten Kadaver keine Anzeichen von Gewalteinwirkung feststellte, jedoch das Staupevirus nachwies.

Weiterlesen …