Jagdstatistik für Reh, Hirsch und Wildschwein rekordverdächtig

Rothirsche Heide

Zur Jagd und Hund, Europas größter Fachmesse für Jagd, hat der Deutsche Jagdverband (DJV) die Statistik für das abgelaufene Jagdjahr 2015/16 (1. April bis 31. März) veröffentlicht. Demnach haben Deutschlands Jäger im Vergleich zum Durchschnitt der vorangegangenen fünf Jahre mehr Damwild (plus 1,2 Prozent), mehr Rehwild (plus 3,6 Prozent) und mehr Rotwild erlegt (plus 8,6 Prozent). Mit den steigenden Abschusszahlen leisten die Jäger einen wichtigen Beitrag zu einer nachhaltigen Forstwirtschaft.

Weiterlesen …