1,7 Ringe am Finale vorbei

Viele Plätze, aber nicht einmal zwei Ringe trennte die Beste der drei deutschen Damen vom Einzug ins Luftgewehr-Finale beim Heimweltcup in München. Jolyn Beer (Hannover, Foto) erreichte mit 416,5 Ringen den 27. Platz, 1,7 Ringe hinter dem für den Endkampf notwendigen Platz acht zurück. „Das war grundsätzlich dennoch in Ordnung. In München muss man aufgrund der Bedingungen und der Menge an Teilnehmerinnen immer zwei Ringe besser schießen als normal“, fasste die Sportgewehr-Spezialistin zusammen.
Weiterlesen …