Aktuelle Erkenntnisse zur Jagd

BUchcover Pfannenstiehl

Spätestens seit der Industrialisierung wird Jagd zunehmend kritisch betrachtet: Für die einen gibt es nichts ursprünglicheres als dem Wild nachzustellen, für andere ist es ein unnötiges und herzloses Hobby. Ein häufiger Vorwurf lautet: Jäger jagen nur der Trophäe wegen oder aus reiner „Lust am Töten“. Der Jäger und Biologe Hans-Dieter Pfannenstiel setzt sich in seinem Buch „Heute noch jagen? Das Waidwerk – geliebt und geächtet“ mit dieser Thematik auseinander. Auf rationaler Ebene begründet der emeritierte Professor, warum die Jagd in unserer Kulturlandschaft notwendig ist.

Weiterlesen …