Kategorie: Justiz

Auto Added by WPeMatico

Der Boom der Bürgerwehren

Das Problem ist altbekannt und verschärft sich ständig. Durch immer weiteren Polizei-Abbau  entstehen rechtsfreie Räume, die von Verbrechern ausgenutzt werden. Deshalb gründen immer mehr Gemeinden Bürgerwehren. In grenznahen Gebieten gibt es kaum noch Polizeireviere. Die wenigen, die es noch gibt, sind…

Wochenrückblick 30/2014

In der vergangenen Woche habe ich einen Blick auf die viel verschrienen “amerikanischen Verhältnisse” geworfen, eine gute Nachricht gebracht, bin gleich zweimal auf einen skandalösen Bescheid einer oberösterreichischen BH eingegangen und habe schließlich erneut auf die parlamentarische Petition “Mehr Sicherheit…

Auch einmal eine gute Nachricht!

Die österreichische Justiz genießt keinen allzu guten Ruf, leider vielfach zu Recht. Umso erfreulicher, wenn einmal ein klares und gutes Urteil fällt – so wie heute im Prozeß gegen jenen 23-jährigen deutschen Studenten, der wegen seiner Rolle bei den Ausschreitungen…

Eine “österreichische Lösung”?

Die Nacherfassungsfrist, innerhalb der die bereits vor dem 01.10.2012 besessenen Waffen der Kategorie C nachträglich im Zentralen Waffenregister (ZWR) zu registrieren waren, ist am vergangenen Montag, am 30.06.2014 also, abgelaufen. Zum Stichtag 01.07.2014 waren im ZWR gerade einmal 433.834 solcher C-Waffen…

Vom Tun und vom Lassen

Es gibt bekanntlich viele Dinge, die man gern tun möchte, es aber nicht darf. Das ist oft schade, manchmal ist es aber vielleicht auch besser so. Umgekehrt wiederum ist vieles erlaubt, was man dennoch tunlichst unterlassen sollte. Mit Menschenverstand kommt…

Wochenrückblick 16/2014

In der vergangenen Woche habe ich von einem wild gewordenen Asylanten berichtet, eine neue Entwicklung rund um die Bedrohung meiner Person bekanntgemacht, die Abwanderung zweier Teenager thematisiert und schließlich über die Machtlosigkeit philosophiert: Ein Neger namens Ibrahim ist hier in…

Furcht und Unruhe/Teil 2

Vorige Woche habe ich an dieser Stelle davon berichtet, daß ich von einem anonymen Kommentator gefährlich bedroht und unflätig beschimpft wurde, ebenso, daß ich hinsichtlich der gefährlichen Drohung bei der Polizei Anzeige erstattet habe. Was zu viel ist, ist zu…

Andere Länder, andere Sitten

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen – so lautet ein alter Spruch. Es ist aber fraglich, ob jeder wirklich die Gelegenheit haben wird, von seinen Reiseerlebnissen zu berichten. Schließlich lauern in der Fremde mitunter große Gefahren,…

Furcht und Unruhe

„Furcht“ und „Unruhe“ – zwei Begriffe, die wohl jedem Menschen geläufig sind. Ich kenne niemanden, der sich noch nie gefürchtet, keinen, der noch nie ein Gefühl der Unruhe gehabt hätte. Das ist ja auch nicht feige oder gar ehrenrührig, nein,…

Wochenrückblick 6/2014

In der vergangenen  Woche habe ich einen Aufruf  zur Beteiligung an einer Umfrage veröffentlicht, über die Glaubwürdigkeit philosophiert, mich über meine Nennung im Editorial des aktuellen VISIER gefreut und das thematisiert, das Dahinscheiden eines “Hollywoodstars” nicht wirklich bedauert, die Umsetzung…